Sendung: 19 gute Gründe für dieDemokratie

Mit einigen Filmbeiträgen zeigt der SWR Gründe für Demokratie und Grundrechte: der Link:

http://www.planet-schule.de/wissenspool/grundgesetz/inhalt/sendung-gg-19-19-gute-gruende-fuer-die-demokratie/sendung.html#

Veröffentlicht unter allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Birkenbihl: gehirn-gerechtes Lernen & Lehren

Vera F. Birkenbihl gibt brilliante Besipiele dafür wie Lernen gehirn-gerecht sein kann.  Sie vertritt seit Jahren die Meinung, dass „trotz Schule lernen“ möglich gemacht werden muss. Herkömmliche Schule hindert uns eher daran.

dazu gibt es einige frei verfügbare Videos in youtube, hier z.B. zum Sprachen lernen: (hier ist Vokabel und Grammatik pauken verboten!!!) Endlich.

Weiterführende Literatur zum Thema gibt es in Hülle und Fülle:

Vera F. Birkenbihl: Trotzdem lehren

Vera F. Birkenbihl: Trotzdem lernen (für Schüler)

weiterführende Links: http://www.birkenbihl.de

Veröffentlicht unter allgemein, gehirn-gerechtes Lernen, Vera F. Birkenbihl | Kommentar hinterlassen

Alfie Kohn: (alternative) schools our kids deserve

in Anlehnung an sein Buch: Schools our children deserve….

Veröffentlicht unter allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Changing education paradigms

von Sir Ken Robinson

ein netter animierter Film über  die Hintergründe der heutigen Schul-Erziehung bzw. Ausblicke. Geht auch ein auf ADHS-Mythen usw…

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Infoveranstaltung am 27.1.11!!

Nochmal zur Erinnerung.  Die nächste Infoveranstaltung kommt!

Am 27.1.11, um 20.15 Uhr im großen Saal der VHS Tübingen

Schule neu denken

am Beispiel der demokratischen Schule in Hadera/Israel
Ein Abend mit Rut Kittel und Michel Schmidt-Maier Weltweit gibt es mindestens 100 demokratische Schulen, etwa 30 davon in Israel. Schülerinnen und Schüler entscheiden dort selbst was sie lernen und welche Spielregeln sie einhalten wollen. Mit dem Film „Pretty cool system – Leben und Lernen an der demokratischen Schule in Hadera“ wird ein erster Einblick in dieses vielfältige Schulleben gewährt. Anschließend berichtet die „Initiative für eine demokratische Schule Neckar-Alb“ über ihre eigenen Pläne und steht für eine rege Diskussion zur Verfügung.

Link:

http://www.vhs-tuebingen.de/vhssite/site/index.php?id=31&no_cache=1&tx_winbasysweb_pi1%5BshowUid%5D=T10646V

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentar hinterlassen

Gedanken zur Menschwerdung von Wolf Schneider

meine Empfehlung heute: einen interessanter Artikel mit guten Gedanken zum „sich ein Bild machen“ und auch zu „religiöser Bildung“ :

Auszug:

… Sind wir Menschen nicht schon gut – oder wenigstens akzeptabel –, so, wie wir sind? Bildung und Erziehung sind die klassischen Worte für das Streben des Menschen sich zu bessern. …

Hier der Link:

http://www.politik-poker.de/menschwerdung.php

Danke an Politik-Poker und Wolf Schneider!

Veröffentlicht unter allgemein, Ohne Zwang lernen | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Neues Buch: Sabine Czerny: was wir unseren Kindern in der Schule antun…

….und was wir dagegen tun können.

Wer ist schuld an der aktuellen Schulmisere?

Die Lehrerin Sabine Czerny ist überzeugt: Es sind nicht die ehrgeizigen Eltern und auch nicht die Lehrer, die sich zwischen Bildungs- und Sortierauftrag komplett aufreiben. Und schon gar nicht die Schüler. Die Schuld liegt eindeutig bei unserem Schulsystem. Einem System, das sich bürokratisch über das Wohl der Kinder stellt. In ihrem ersten Buch „Was wir unseren Kindern in der Schule antun … und wie wir das ändern können“ gewährt Sabine Czerny einen schonungslosen Einblick in den Schulalltag einer Grundschullehrerin: Sie führt vor Augen, wie unsere Schulen Bildungsversager produzieren und sie zeigt konkret auf, wie es anders geht.

Sabine Czerny

Sabine Czerny wurde 1972 in der Nähe von München geboren und ist seit über zehn Jahren an bayerischen Grundschulen tätig. Für sie ist Lehrerin kein Beruf, sondern eine Berufung. Daher war es ihr immer ein großes Anliegen, sich neben dem Schuldienst weiterzubilden – unter anderem in den Bereichen Pädagogik und Psychologie. Getreu ihrem Motto „Ich kenne kein Kind, das nicht lernen will“ gestaltet sie ihren Unterricht mit viel Leidenschaft, Engagement und neuesten Kenntnissen aus der Lernforschung. Und das seit Jahren mit großem Erfolg: Ihre Schüler haben nicht nur Spaß am Lernen, sondern schreiben dadurch auch bessere Schulnoten. Eine Tatsache, für die sie von den Schulbehörden nicht belobigt oder befördert wurde, sondern strafversetzt, bedroht und boykottiert. Für ihren Einsatz erhielt sie 2009 das Karl-Steinbauer-Zeichen für Zivilcourage.

„Das Wichtigste für gute Lehrer ist der innere Wunsch, sich um jedes einzelne Kind zu kümmern. Dabei muss man an das volle Potenzial eines Kindes glauben, vielmehr: Man muss davon überzeugt sein. Und schließlich hat man dafür zu sorgen, dass auch jedes Kind selbst zu der Überzeugung kommt, dass es fähig ist. Das ist unsere Aufgabe. Denn wenn ein Kind glaubt, es kann nicht rechnen, dann geht auch nichts.“ Sabine Czerny

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar